Herz schlägt Kopf – Meine ganz persönliche Reisegeschichte

Was wäre, wenn ich einfach alles hinschmeiße? Nochmal von vorne anfange. Wie auch immer dieses Vorne aussieht. Und was auch immer danach kommt. Was wäre, wenn ich meine angestaute Unzufriedenheit einfach abstreife wie eine lästige Fliege auf meinem Arm. Einfach mal ’ne Weile abhauen und die Welt bereisen, ohne zu wissen, was danach kommt. Mal so richtig frei sein. Und dann als glücklicher und zufriedener Mensch zurückkommen. Im Kopf einen perfekten Plan dafür wie der Rest meines Lebens aussehen könnte. Wie wäre das?

Na gut, ich bin dann mal weg.

Herz schlägt Kopf – Wie ich mit meiner Familie um die Welt reiste, um das Glück zu finden

Wir können uns noch so sehr den Kopf über das Glück zerbrechen, am Ende kann uns nur unser Herz dorthin führen, wo wir hingehören. Und diese Reise ist eine lebenslange.

Frustriert sitzt Romy im täglichen Stau fest. So kann das einfach nicht weitergehen, diese Verschwendung an Lebenszeit. Auch ihr Job hält schon lange nicht mehr, was er versprochen hatte und sie fühlt sich festgefahren in einer täglichen Routine, aus der sie so gerne ausbrechen würde. Vor Verzweiflung kommen ihr die Tränen und bis sie an diesem Tag Zuhause ankommt, hat sie einen Entschluss gefasst: Es wird sich jetzt endlich etwas ändern! Eine Auszeit und ein Neuanfang müssen her.

Ihr Mann Tobias und ihre sechsjährige Tochter Mila unterstützen sie in ihrem Plan und so macht sich die kleine Familie daran, eine viermonatige Weltreise zu planen. Tobias kann ein Sabbatical einlegen, doch Romy ist schließlich gezwungen, ihren Job ganz zu kündigen. Ein Sprung ins kalte Wasser, in eine ungewisse Zukunft. Die Frage, was danach kommt, was sie mit ihrem Leben wirklich anfangen möchte, begleitet sie auf ihrer Reise durch die Paradiese dieser Erde: Angefangen in Südafrika, führt ihr Weg die drei nach Südostasien, Australien, Neuseeland bis in die Südsee und nach Südamerika.

Was für Abenteuer die Familie in ihrer Auszeit erlebt und wie Romy lernt, loszulassen, mehr auf ihr Herz anstatt auf ihren Kopf zu hören und den Weg in ein ganz neues Leben zu finden, erzählt sie in dieser mitreißenden Reisegeschichte.

Ja, ich habe ein Buch geschrieben. Verrückt. Aber ein Wunsch, der irgendwie schon immer in meinem Kopf war. Mein Herzensprojekt wird sich bald erfüllen! Unter dem Link kannst Du Dich schonmal auf der Verlagsseite eintragen, um zu erfahren, ab wann es bestellbar ist.

Und ich habe schonmal eine Bitte an Dich, wenn Du das Buch gelesen hast und es Dir gefallen hat, dann verschenke es, empfehle es, poste es in den sozialen Netzwerken und verlinke mich (@leavingcomfortzone) gerne dabei. Und bitte schreib mir doch eine Rezension bei Amazon, beim WNJ-Verlag, lovelybooks oder einem anderen Portal. Jede Bewertung hilft anderen mein Buch zu finden. Und mit genügend Lesern kommt vielleicht auch ein zweiter Teil zu Stande. Ich danke Dir jetzt schon sehr dafür!

Liebe Grüße, Romy