Australien

Melbourne Tipps und Sehenswürdigkeiten

Melbourne Tipps

Melbourne und Sydney konkurrieren ja häufig miteinander, wenn man sich mal so umhört. Und auch wenn wir Sydney wirklich toll finden, gefällt es uns in Melbourne aber noch besser. Zwar gibt es „nur“ zwei Strände, die in der Nähe sind (Sydney hat da ja einige mehr und auch viel größerer und breitere), aber die Stadt selbst ist deutlich schöner von den Gebäuden her, der Aufteilung UND es gibt wahnsinnig viele tolle Cafés, Bars und Restaurants. Und genau das hat Sydney nicht. Möchtest du also lieber Strand, fahr nach Sydney, möchtest du lieber Stadt, fahr nach Melbourne. Oder mach einfach beides 🙂 Hier kommen auf jeden Fall unsere Melbourne Tipps:

Unterkunft

In Melbourne unterzukommen ist nicht gerade günstig. Generell sind die Lebenshaltungskosten relativ hoch. Da muss man schon eine Weile suchen, bis man was Gutes und Bezahlbares findet. Wir sind im IBIS Styles Kingsgate Hotel* untergekommen. Unsere erste Hotelkette auf unserer Weltreise. Aber da wir vorher sechs Wochen in Südostasien unterwegs waren und dort häufig sehr einfach gewohnt hatten, brauchten wir jetzt mal wieder ein richtiges Hotel mit richtigen Wänden und bequemen Betten 🙂 Dazu liegt das Hotel mitten im Central Business District (CBD) und es ist auch nicht weit vom Bahnhof entfernt. Dieser ist fußläufig erreichbar. Also perfekt bei einer Weiterreise mit dem Zug.

Weitere Unterkünfte in Melbourne findest du hier: Unterkünfte Melbourne*

ÖPNV-Karte (OPAL-Karte)

In Melbourne (und auch in Sydney und vermutlich auch noch in anderen Städten Australiens) kannst du nur mit einer visitenkartengroßen Plastikkarte, der OPAL-Karte den öffentlichen Verkehr nutzen. Diese hältst du beim Ein- und Aussteigen an eine Lesegerät in der Bahn oder im Bus. Der entsprechende Betrag wird dann automatisch von der Karte abgezogen. Die Karte kann immer wieder (z.B. in 7 Eleven-Läden) aufgeladen werden. Die Karte kostet für Erwachsene einmalig 6 AUS$ (3,80€) und für Kinder 3AUS$ (1,90€). Du kannst sie am Bahnhof oder auch in den 7 Eleven-Läden kaufen. Wichtig ist, sie auch beim Aussteigen an das Lesegerät zu halten. Man checkt sich damit quasi aus. Wenn man das vergisst, wird beim nächsten Einsteigen der Höchstbetrag abgebucht.

CBD

Das Central Business District befindet sich wie der Name schon sagt mitten im Zentrum von Melbourne. Hier findest du jede Menge große Firmengebäude, Büros und emsige Anzugträger, die durch die Straßen eilen und sich mittags in eins der vielen Cafés setzen, um in Ruhe eine Kleinigkeit zu essen und einen Kaffee zu trinken. Am besten ist, du lässt dich hier einfach treiben. Toll sind die vielen kleinen, historisch wirkenden Arkaden mit hübschen Boutiquen und noch mehr Cafés. Am bekanntesten ist wohl die Royal Arcade. Probiere eine heiße Schokolade im Koko Black Café. Schmeckt wirklich himmlisch dort.

Übrigens, die Straßenbahn innerhalb des CBD ist kostenlos!

Melbourne, CBD
CBD
Café in Melbourne
Arcaden in Melbourne, Australien
Arcaden in Melbourne
Heiße Schokolade im Koko Black Café
Heiße Schokolade im Koko Black Café

Streetart

Wenn Melbourne eins hat, dann richtig coole Streetart! In vielen Straßen ist das Graffiti sprayen sogar legal, weshalb du häufig auch live dabei zusehen kannst. Folgende Straßen solltest du dir unbedingt anschauen:

Hosier Lane, ACDC Lane, Union Lane, Caledonian Lane, Yarra Street & Duke Street, Centre Place zwischen Collins Street und Flinder Lane, Duckboard Place, Presgrave Place

Tipp: An der Tourist-Information gibt es eine Karte mit allen eingezeichneten Straßen, auf denen Grafittis zu finden sind.

Melbourne Streetart
Streetart Melbourne
Streetart
Streetart

Southbank

Spätestens am Abend, wenn langsam die Sonne untergeht, solltest du einen Spaziergang an der Southbank Promenade unternehmen. Sie führt dich am Yarra River entlang und bietet unzählige Cafés, Bars und Restaurants mit Blick auf Melbourne’s Skyline. Vor allem nach Feierabend ist hier viel los und auch einige Straßenkünstler sind unterwegs, die ihr Können zeigen.

Blick auf Southbank am Yarra River, Melbourne, Australien
Blick auf Southbank am Yarra River

Eureka Tower

Auch der Eureka Tower, das höchste Gebäude in Melbourne (297 m) und das zweithöchste in Australien, befindet sich an der Southbank Promenade. Vom Skydeck auf der 88. Etage hast du einen fantastischen Ausblick auf die Stadt. Ebenfalls auf dem Skydeck ist The Edge zu finden, ein Quadrat, das aus der Fassade hinausragt und in das du hineingehen kannst. Auf Knopfdruck wird der Boden durchsichtig und gibt den Blick nach unten unter den Füßen frei. Am besten du besorgst dir vorher schon Tickets. Der Tower und vor allem auch The Edge ist immer gut besucht. Buchen kannst du z.B. hier: Tickets Eureka Tower*

Eureka Tower, Melbourne, Australien
Eureka Tower
Ausblick vom Eureka Tower
Ausblick vom Eureka Tower
The Edge im Eureka Tower
The Edge

Fahrradtour am Yarra River

Grundsätzlich kannst du Melbourne wunderbar mit dem Fahrrad erkunden. Am schönsten ist es aber, entlang des Yarra River zu fahren. Viel grün und eine sehr angenehme Strecke von ca. 15 km. Fahre zu den Dights Falls am Yarra River, ein Mini-Wasserfall und von dort aus immer am Fluss entlang zurück in die Stadt. Fahrräder kannst du dir bei Freddy’s Bike Shop, welcher auch direkt am Fluss (am Batman Park) liegt, ausleihen. (Er hat auch Kindersitze und spricht sogar deutsch.)

Dights Falls, Yarra River, Melbourne, Australien
Dights Falls, Yarra River
Yarra River

Botanischer Garten

Wo wir gerade bei Natur sind, auch der Botanische Garten ist wunderschön und unbedingt einen Besuch wert. Er gehört zu den größten Parkanlagen des australischen Kontinents und beherbergt auf einer Fläche von 38 Hektar etwa 52.000 verschiedene Pflanzenarten. Außerdem kannst du dich dort wunderbar von deiner Stadttour erholen. Der Eintritt ist frei!

Botanischer Garten Melbourne Tipps
Blick auf Melbourne vom Botanischen Garten aus

Queen Victoria Market

Der Queen Victoria Market ist einer der größten Freiluftmärkte (7 ha) und befindet sich noch im CBD. Es gibt einen sehr großen Lebensmittelbereich mit Gemüse, Obst, Fleisch, Fisch, Käse, Wurst, Antipasti, Pralinen und und und. Alles ist superfrisch und so sauber. Es liegt absolut nichts auf dem Boden. Die Einheimischen kaufen hier ihre Lebensmittel, wenn es was Gutes sein soll. Du findest hier auch wunderbar Sachen für ein Picknick im Park. Neben Lebensmitteln aller Art, gibt es in dem historischen Gebäude auch eine Halle mit Kunsthandwerk, Souvenirs, Klamotten oder Didgeridoos.

Queen Victoria Market Melbourne Tipps
Olivenstand im Queen Viktoria Market
Gemüsestand im Queen Viktoria Market, Melbourne, Australien

Degraves Street

Wenn du Hunger hast und nicht weißt, wohin, dann geh in die Degraves Street. Hier findest du viele kleine Restaurants und Cafés mit leckeren Sachen. Es ist immer viel los und du kannst auch wunderbar draußen sitzen.

Essensauswahl in der Degraves Street
Große köstliche und oft gesunde Auswahl überall
Essensauswahl in der Degraves Street

Fitzroy

Fitzroy ist ein alternatives Szeneviertel und erinnert ein bisschen an die Portobello Road in Notting Hill in London. Lokale Designer, Kunst in Galerien, Ateliers, Second-Hand-Läden, jede Menge Pubs und stylische Cafés prägen das Bild. Die Brunswick Street ist die Hauptstraße, die durch das Viertel führt. Die Auswahl an coolen Cafés ist hier am größten. Auf der Smith Street findest du zahlreiche günstige asiatische und orientalische Lokale, sowie vegetarisch-vegane Bio-Kost. Die Johnston Street ist die spanische Ecke mit Tapas- und Flamenco-Bars.

Fitzroy, Brunswick Street Melbourne Tipps
Brunswick Street

Café in Fitzroy
Eins der coolen Cafés in Fitzroy

Docklands

Die Docklands sind ein relativ neu entstandenes Hafenviertel mit sehr modernen und luxuriös wirkenden Wohnhäusern, Restaurants sowie einer relativ großen Shoppingpassage mit einem Riesenrad am Ende. Auch das Etihad Football Stadium steht hier.

Das Highlight aber ist die Artvo 3D-Galerie. Eine Galerie voller an Wand und Boden gemalter 3D Bilder, in du dich quasi integrieren kannst. Hinterher auf den Fotos sieht es nahezu echt aus. Es macht riesig viel Spaß und ist für die ganze Familie was.

Eintritt: 17,50€/Erw., 8,50€/Kind (bis 15 Jahre)

Weitere Infos findest du auf der Website: Artvo

Docklands, Melbourne Tipps, Australien
Docklands
im Artvo
Artvo
Artvo

Brighton Beach

Brighton Beach liegt ca. 12 km von Melbourne Zentrum entfernt im Stadtteil Brighton, welcher zu den reichsten Melbourne’s gehört. Du kannst mit dem Zug entweder bis Middle Brighton fahren, da kommst du direkt an den berühmten bunten Brighton Beachboxes raus. Oder du fährst eine Station weiter bis Brighton Beach und wanderst am Strand entlang zurück. Zum Spazieren ist der Strand toll, aber im Vergleich zu den Traumstränden, die Australien sonst so bietet, gehört der Brighton Beach wohl nicht zu den Favoriten. Der Strand ist relativ schmal und der Sand gelb. Es gibt keine Strandcafés o.ä., aber ein schön gepflasterter Weg führt am Strand entlang und alles ist super sauber und gepflegt.

Beach Boxes in Brighton Beach, Melbourne Tipps
Beach Boxes, Brighton Beach

St. Kilda Beach

St. Kilda ist nur 6 km von Melbourne Zentrum entfernt und wirkt deutlich hipper, als Brighton Beach. Auf dem sogenannten Boardwalk ist es durch viele Spaziergänger, Skateboarder, Jogger und Fahrradfahrer sehr lebendig. Am Rand stehen einige coole Cafés und ein langer Pier, an dessen Ende du in der Abenddämmerung Pinguine beobachten kannst. Ein Stück hinter der Promenade befindet sich noch der Luna Park, ein großer Freizeitpark. Wenn dir ein Taxi zu teuer ist, kommst du auch sehr gut mit der Straßenbahn nach St. Kilda.

St. Kilda Beach, Melbourne, Australien

St. Kilda Pier

Prahran

Prahran liegt ca. 5 km von Melbourne Zentrum entfernt und gehört mit zu den Modevierteln. Jede Menge stylische Boutiquen, ungewöhnliche Accessoires sowie stilvoll eingerichtete Cafés und Bars. Es gibt einen weiteren Lebensmittelmarkt, den Prahran Market, der auch mit zu den besten der Stadt gehört.

Prahran Market

Und, bist du bereit für deinen Melbourne Aufenthalt? Falls du noch Fragen hast, dann schreib das gerne in die Kommentare. Und falls du selber noch weitere gute Tipps hast, dann schreib auch das gerne rein!

Weitere Melbourne Touren und Tickets*:

Unser Weltreise Tagebuch zu Melbourne und Sydney findest du übrigens hier:

Weltreise Tagebuch Melbourne

Weltreise Tagebuch Sydney

*Alle Verlinkungen mit einem Sternchen bedeuten, dass du bei Klick auf den Link zunächst ganz normal zur jeweiligen Plattform gelangst und solltest du aber dort auch buchen, bekommen wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich nichts am Preis!

Du möchtest uns unterstützen? Dann klick mal hier rein! Wir haben ein paar Dinge aufgelistet, die du tun kannst und über die wir uns riesig freuen würden. (Es kostet dich nichts, außer ein paar Sekunden deiner Zeit.)

Teile den Beitrag gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.