DeutschlandReisenRheinland-Pfalz

Draisinenfahrt Deutschland – Staudernheim

Draisinenfahrt Deutschland

Ein echtes Highlight, wenn du im Pfälzer Bergland unterwegs bist, ist eine Draisinenfahrt. Spaß garantiert für die ganze Familie, als Pärchen oder auch als Freunde-Trip!

Wir haben unsere Draisinenfahrt in Staudernheim gemacht. Ganze 40 Kilometer sind wir über Lauterecken, St. Julian und Meisenheim gemütlich zu dritt mit einer Fahrraddraisine über still gelegte Gleise gefahren. Es ging die ganze Zeit durch wunderschön grüne Natur und zwischendurch gab es häufig die Möglichkeit für Pausen. Wem 40 Kilometer zu viel sind, der kann auch nur die Hälfte der Tour machen und entspannte 20 Kilometer fahren.

Draisinenfahrt Deutschland

Wie funktioniert eine Draisinenfahrt

Du überlegst dir als erstes Mal, welche Draisine du benutzen möchtest. Das hängt davon ab mit wie vielen Leuten du unterwegs bist und davon, ob du lieber hebeln oder strampeln möchtest. In Staudernheim kannst du dir bspw. auch eine Handhebeldraisine ausleihen oder auch eine Konferenzdraisine für mehrere Personen.

Startpunkt ist entweder in Staudernheim oder in Altenglan, je nachdem, ob es ein gerader oder ein ungerader Tag ist. Kleiner Tipp: Die Tour von Altenglan nach Staudernheim (40 km) ist minimal abschüssiger als andersherum und deshalb auch ein bisschen leichter. Grundsätzlich ist es aber nicht anstrengend eine Fahrraddraisine zu fahren wie wir es gemacht haben. Man kommt gut voran und schafft pro Stunde ca. zehn Kilometer.

Bei Start in Altenglan, fährst du zunächst mit dem Auto nach Staudernheim, um von dort mit dem Bus nach Altenglan zu fahren (ca. eine Stunde). Am Ende der Draisinenfahrt kommst du in Staudernheim an und kannst mit dem Auto wieder wegfahren.

Bei Aushändigung der Draisine wirst du noch kurz eingewiesen und dann geht es schon los. Du kannst selbst entscheiden, wo du eine Pause einlegen möchtest. Auf der Strecke liegen einige kleine Ortschaften und Biergärten, wo es eine Art Parkplatz für die Draisine gibt. Diese hebst du einfach aus den Schienen heraus und platzierst sie auf dem dafür vorgesehenen Platz (das wird dir aber alles vorher gezeigt und erklärt). Auch wenn du zwischendurch jemanden überholen willst, gibt es oft Stellen, an denen die Draisine herausgenommen werden kann. Ab und an überquerst du auch kleine Straßen und musst dazu auf einen extra Ampel-Knopf drücken und eine kleine Schranke manuell hochziehen und wieder ablegen. Vor allem unsere Tochter Mila (8 Jahre) hatte da unheimlich Spaß dran.

Bei der Hälfte der Tour, endet die Fahrt nach 20 Kilometern in Lauterecken. Von dort aus fährst du dann mit dem Bus wieder zurück nach Staudernheim, wo dein Auto steht.

Unsere Stopps sahen so aus, das wir eine Mittagspause in Lauterecken gemacht haben und nochmal zehn Kilometer später in Meisenheim. Übrigens ein ganz bezauberndes kleines Örtchen! Am Schluss hatten wir also nochmal zehn Kilometer bis zum Ziel. Ich gebe aber zu, dass besonders die letzten fünf schon etwas anstrengender waren 🙂

Insgesamt ein tolles Erlebnis!

Draisinenfahrt - Start in Altenglan
Start und Einweisung in Altenglan
Draisinenfahrt Staudernheim
Draisinenfahrt, Schranke manuell öffnen
Pfälzer Bergland, Staudernheim
Meisenheim
Stopp in Meisenheim

Noch viel mehr Informationen findest du auf der Website des Anbieters: Draisinenfahrt Staudernheim

Falls Du noch eine Übernachtungsmöglichkeit in der Nähe von Staudernheim suchst, dann schau mal hier auf den Campingplatz in Monzingen: Campingplatz Nahemühle. Neben Wohnwagen-Stellplätzen, werden auch kleine Mobile-Homes angeboten.


Weitere Übernachtungsmöglichkeiten in der Region findest du hier: Übernachtungen Region Mittelrhein*


Restaurant-Tipp für abends gesucht? Wir können diese beiden empfehlen: Restaurant Hohe Burg in Bad Sobernheim und der Schmidtburger Hof in Weiler. Sowohl drinnen als auch draußen sehr gemütlich, sehr gutes Essen und toller Service.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:


*Alle Verlinkungen mit einem Sternchen bedeuten, dass du bei Klick auf den Link zunächst ganz normal zur jeweiligen Plattform gelangst und solltest du aber dort auch buchen, bekommen wir eine kleine Provision. Sozusagen als Dankeschön für den kostenlosen Artikel. Für dich ändert sich nichts am Preis!


Du möchtest uns unterstützen? Dann klick mal hier rein! Wir haben ein paar Dinge aufgelistet, die du tun kannst und über die wir uns riesig freuen würden. (Es kostet dich nichts, außer ein paar Sekunden deiner Zeit.)

Teile den Beitrag gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.