GriechenlandReisen

Kreta im Oktober – Wetter, Tipps und Unternehmungen

Kreta Urlaub im Oktober

Also ich finde ja, Griechenland ist generell ein tolles Land, um Urlaub zu machen. Das mediterrane Klima, das gesunde Essen (hiermit meine ich nicht das Fleisch, sondern Gemüse, Oliven, Olivenöl etc.) und diese tollen, kleinen, urigen Tavernen. Im Sommer ist es allerdings sehr heiß, weshalb es perfekt für den Herbst ist. Nochmal ein bisschen Sonne tanken, bevor es ab in den deutschen Winter geht. Und es ist nicht weit zu fliegen (drei Stunden). Etwas, worauf wir mittlerweile achten. Heißt, Fluglänge und die Zeit, die man vor Ort ist, das muss schon in einem angemessenen Verhältnis sein.

Das unschlagbare Angebot

Das dachten wir uns also alles so, als wir Kreta gebucht haben. Diesmal haben wir aber tatsächlich nicht gesucht, sondern es kam ein unschlagbares Angebot auf uns zu, das wir relativ schnell angenommen haben (und tatsächlich als Anzeige auf Instagram entdeckt haben): 10 Tage Kreta, in einem familiengeführten Hotel, direkt am Meer in Georgioupolis. Das liegt zwischen Chania und Rethymno, zwei der größten Städte auf Kreta, im Nordwesten der Insel. Dazu Halbpension, worauf wir zwar überhaupt nicht stehen, aber weil es so günstig war, mussten wir es nehmen. Wir haben für diese 10 Tage nur 400€ pro Person gezahlt (inkl. Flughafentransfer, ca. eineinhalb Stunden pro Strecke). Mila (7 Jahre) war umsonst mit dabei. Dazu kam noch der Flug von Köln/Bonn nach Heraklion, der allerdings auch nochmal 400€ pro Person gekostet hat. Dennoch insgesamt ein sehr guter Preis.

Unser Hotel auf Kreta

So, wo waren wir nun. Das Hotel mit dem unschlagbaren Angebot heißt Corissia Beach Hotel und ist eins der drei Corissia Hotels, die es in dem kleinen, ruhigen Ort Georgioupolis gibt: Corissia Harmony (schickes Erwachsenenhotel), Corissia Princess (noch näher am Strand, als das Corissia Beach).

Ausstattung

Wir hatten ein Dreibettzimmer mit großem Balkon, welches erst vor kurzem renoviert wurde, in einer kleinen Apartmentanlage, mit einem toll gestalteten kleinen Innenhof. Direkt gegenüber lag das Restaurant, in dem es alle Mahlzeiten für alle drei Hotels gab (Buffet) und welches direkt am Strand liegt (abgesehen von einer kleinen, schmalen Straße, die aber nicht im geringsten stört). Wir konnten sowohl drinnen sitzen, als auch draußen auf der großen Terrasse. Dahinter liegt direkt der große Pool mit einer Liegewiese und ausreichend Liegen und Sonnenschirmen. Für Kinder gibt es noch einen kleinen Spielplatz sowie eine Tischtennisplatte. Das Angebot könnte tatsächlich etwas mehr sein, aber da dort viele Familien mit Kindern waren, hatten die Kids auch so zusammen ihren Spaß.

Corissia Beach Hotel, Kreta, Blick in den Innenhof
Der kleine Innenhof der Apartmentanlage
Zimmer im Corissia Bech Hotel auf Kreta
Unser Zimmer
Badezimmer im Corissia Beach Hotel
Unser Badezimmer
Poollandschaft im Corissia Beach Hotel
Pool inkl. Essensbereich für die drei Corissia Hotels (dahinter direkt das Meer)
Corissia Beach Buffet Restaurant
Das Buffetrestaurant mit Meerblick

Essen

Das Essen ist sehr vielfältig und schmeckt ausgezeichnet, dennoch sollte man es sich nicht nehmen lassen auch mal ab und zu eins der zahlreichen kleinen Restaurants und Tavernen, die um die Anlage herum liegen, auszuprobieren. Übrigens hatten wir am Ende sogar Vollpension, die wir kostenlos oben drauf bekommen haben. Einzige Bedingung, das Hotel vor Ort in bar zu bezahlen.

Kleine Taverne in Georgioupolis auf Kreta
Kleine Taverne in Georgioupolis
Kleine Taverne in Georgioupolis

Strand

Der Strand beim Hotel ist ziemlich schmal, wird aber deutlich breiter, wenn man ein großes Stück nach rechts läuft. Und es ist ein Sandstrand, was ja auf Kreta nicht unbedingt selbstverständlich ist. Die Liegen vom Hotel, die am Strand stehen, können kostenlos genutzt werden. Auch gibt es die Möglichkeit am Strand etwas aus dem Restaurant zu bestellen. Das Meer geht lange sehr flach rein. Für kleine Kinder perfekt, erwachsene Schwimmer müssen ein Stück reinlaufen. Das Wasser ist aber sehr klar und der Untergrund sandig.

Strand in Georgioupolis

Meine kleine Kapelle

Mein persönliches Highlight war die kleine weiße Kapelle, die am Ende eines langen Steinstegs, der ins Meer hineinragt, liegt. Ein absolut wunderschönes Bild, das wir jeden Tag vor der Nase hatten. Man kann dort auch hinlaufen, sich auf einen der Felsen dort setzen und den Moment genießen. Die Kapelle wird abends bei Dunkelheit von außen beleuchtet und es sieht dann so aus, als würde sie auf dem Wasser stehen.

Weiße Kapelle im Meer auf Kreta
Meine kleine Kapelle
Kapelle in Georgioupolis auf Kreta

Insgesamt ein sehr zu empfehlendes Hotel mit sehr nettem und zuvorkommendem Personal!

Weitere Hotels in der Gegend findest du hier: Unterkünfte in Georgioupolis*

Wetter auf Kreta im Oktober

Wir waren vom 11. – 20. Oktober auf Kreta und hatten Glück, dass wir jeden Tag Sonne hatten. Ab und an kann es zu dieser Jahreszeit auch mal regnen, was aber der Natur auch gut tut. Die Temperaturen lagen tagsüber bei durchschnittlich 24/25 Grad. Sehr angenehm also. Wir sind sowohl im Meer als auch im Pool geschwommen, wobei der Pool deutlich kälter war als das Meer. Morgens und abends war es allerdings schon sehr frisch (um die 16/17 Grad). Lange Sachen und eine Jacke müssen deshalb zu dieser Zeit mitgenommen werden. Wir haben nach dem Abendessen oft noch draußen gesessen und uns eine dünne Decke, welche vom Hotel aus angeboten wurden, umgeschlungen. Ich hatte aber auch nur eine Jeansjacke dabei und nur dünne Langarmshirts. Ein Sweatshirtpulli bspw. wäre besser gewesen.

Restaurantempfehlung für Georgioupolis

In Georgioupolis waren wir abends zwei mal essen. Alle Restaurants sehen gut aus und sind bestimmt auch gut. Wir haben uns für Mythos und für Taverna Babis entschieden. Beide sehr gemütlich, sehr nette Bedienung und hervorragendes Essen. Wenn ich aber einen Stern vergeben müsste, dann für Babis. Das Essen dort war einfach nochmal besonders herausragend gut! Die Preise sind übrigens generell sehr bezahlbar. Hauptgerichte liegen zwischen 6€ und 10€.

Taverna Mythos in Georgioupolis, Kreta
Taverna Mythos (links)

Ein Restaurant, das Arkadi, welches in Nähe der Kapelle, direkt am Meer liegt, konnten wir leider nicht mehr testen, da es saisonbedingt schon geschlossen hatte. Wir vermuten aber mal, dass es gut ist, denn wir haben den Besitzer kennengelernt, der ebenfalls noch eine Strandbar hat, in der wir (siehe unten) gesessen haben. Allerdings gibt es dort nur Fisch, aber einen Teller mit griechischen Vorspeisen kann man sich garantiert auch zusammenstellen lassen.

Ausflüge und Unternehmungen auf Kreta

Für unsere Verhältnisse haben wir gar nicht so viel gemacht, wir wollten hauptsächlich entspannen. Letztendlich ist aber doch ein bisschen was zusammengekommen.

Unternehmungen ohne Mietauto

Wenn man viel von der Insel sehen will, kommt man nicht drumrum sich ein Mietauto zu nehmen. Ein paar Sachen gehen aber auch ohne.

Strandspaziergang

Wir sind an einem Tag lange am Strand entlang gelaufen (so ca. 4 km). Man kommt an einigen Anlagen vorbei (alles flache Anlagen, keine Betonklötze) und auch an einigen Strandbars. So haben wir Mike, in seiner Bar Mike’s Oasis kennengelernt. Ein super netter Typ, schätzungsweise über 50, der sich riesig über Gäste in der Nebensaison gefreut hat. Er hat uns erzählt, dass die meisten aus ihren Anlagen, wo sie umsonst essen und trinken können, nicht rauskommen und die Restaurants und Bars natürlich darunter leiden. Das typische Problem also. Deshalb sehen wir auch immer zu, dass wir auch die kleinen, lokalen Gastronomen unterstützen, auch wenn wir Verpflegung eigentlich im Hotel dabei haben. Also, unbedingt bei Mike vorbeischauen. (Ihm gehört auch das Restaurant Arkadi am Meer, s.o.)

Mikes Oasis, Kreta
Mike's Oasis, Kreta
In Mike’s Oasis

Wenn man keine Lust hat, den ganzen Weg wieder zurückzulaufen, gibt es die Möglichkeit die kleine Bimmelbahn zu nutzen, die jeden Tag zwischen den Orten hin- und herfährt.

Bimmelbahn auf Kreta

Kournas-Süßwassersee

Der Kornas-See ist Kreta’s einziger natürlicher Süßwassersee und steht zum Glück unter Naturschutz. Das hält nur leider einige Touristen trotzdem nicht davon ab ihren Müll dort liegen zu lassen. Ich habe, als wir dort waren, so einige Dosen und Plastiktüten vom Ufer aufgesammelt. Es ist aber ein schöner Ausflug und man könnte sogar zu Fuß dorthin laufen, denn es sind nur vier Kilometer. Oder man fährt mit der Bimmelbahn, die auch bis zum See fährt. Der See liegt direkt vor einem Gebirge und hat wunderschönes türkisfarbenes Wasser. Ein toller Anblick. Es gibt die Möglichkeit sich ein Tretboot auszuleihen und ein bisschen dort rumzuschippern. Wenn man Glück hat, entdeckt man kleine Wasserschildkröten. Wir haben leider keine gesehen.

Direkt am See liegen einige Restaurants, die ganz ok sind. Aber wie so oft bei Tourispots, geben sie sich nicht die allergrößte Mühe. Aber man sitzt auf einer Terrasse mit Blick auf den See.

Kournas Süßwassersee auf Kreta
Tretbootverleih am Kournas See
Auf dem Kournas Süßwassersee mit dem Tretboot, Kreta
Kournas Süßwassersee, Kreta

Mit dem Bus nach Rethymno

Von Georgioupolis aus kommst du wunderbar mit dem Bus nach Rethymno. Das dauert ungefähr eine halbe Stunde.

Rethymno ist die drittgrößte Stadt Kreta’s und liegt am Ende des 12 Kilometer lange Sandstrandes, dem längsten auf Kreta. An dem übrigens auch Georgioupolis liegt, nur eben weiter östlich. Das Besondere an Rethymno ist die Altstadt, die sich auf einer von Meer umspülten Halbinsel befindet. Über der Altstadt, mit ihren tollen alten Häusern und Gassen, thront die alte venezianische Festung Fortetsa. Rethymno wirkt fast schon dörflich und sehr gemütlich. In jedem Fall ein toller Halbtagesausflug.

Rethymno Altstadt
Rethymno Altstadt
Rethymno Hafen
Rethymno Hafen

Mit dem Bus nach Chania

Nach Chania, der nach Heraklion zweitgrößten Stadt Kreta’s, kannst du ebenfalls mit dem Bus fahren. Die Fahrt dauert eine knappe Stunde. Allerdings würde ich dir empfehlen hier ein Auto zu nutzen, denn Chania ist gerade abends, wenn es dunkel ist, bezaubernd schön. (siehe unten bei „Unternehmungen mit Mietauto“)

Samaria Schlucht

Das Wandern durch die Samaria Schlucht ist wohl eins der Highlights auf Kreta. Im Sommer werden hier pro Tag ca. 4.000 Leute durchgeschleust. Wahnsinn. Als wir da waren, war es von der Menschenmenge her sehr angenehm, ebenso von den Temperaturen. Es macht absolut Sinn hierfür einen Ausflug zu buchen. Entweder im Hotel oder bei einem der zahlreichen Anbieter. Die Preise sind überall ähnlich. Du zahlst ca. 25€ für den Ausflug, plus 5€ für den Eintritt in den Nationalpark Samaria und nochmal 11€ für die Fähre. Man wird oben am Beginn der Schlucht abgesetzt und fährt unten, am Meer angekommen, mit der Fähre zurück zum Festland, an die Stelle wo der Bus wartet. Wenn man also selbst mit dem Auto dorthin fährt, müsste man den ganzen Weg auch wieder zurücklaufen und glaube mir, das willst du nicht.

Wege, Wanderung, Ablauf

Die Samaria Schlucht liegt im Südwesten von Kreta (also nicht sooo weit von unserem Urlaubsort entfernt) und ist mit ihren 13 Kilometern die längste Schlucht Europas. Die Wanderung selbst ist aber knapp 17 Kilometer lang, weil man vom Ende der Schlucht noch ein Stück bis zum Libyschen Meer nach Agia Roumeli läuft.

Der Wanderweg beginnt oben auf 1.200 Meter Höhe und endet auf Meeresspiegelhöhe. Und wenn du jetzt denkst, dass das doch ein Klacks ist, die ganze Zeit nur bergab zu laufen, dann muss ich dich leider enttäuschen. Du kommst zwar nicht unbedingt aus der Puste, aber die Wege sind größtenteils sehr steinig, felsig und rutschig und es passiert auch nicht selten, dass man ausrutscht oder umknickt. Gutes und festes Schuhwerk sind also schon mal ein unbedingtes Muss. Man muss wirklich die ganze Zeit genau aufpassen, wo man hintritt und das ist auch das einzige, was schade ist, weil man dadurch seltener nach oben blickt, um die tolle Natur zu bestaunen. Viel Zeit hat man auch nicht, weil es schon eine ganze Weile dauert und man nicht in die Gefahr kommen möchte die Fähre zu verpassen, die um 17:30 Uhr als letzte Fähre ablegt. Wir haben um 10:30 Uhr mit der Wanderung begonnen und waren um 16 Uhr am Meer, inkl. zwei längeren Pausen à ca. 20 Minuten. So hatten wir noch genügend Zeit in einem der Restaurants dort etwas zu essen und ins Meer zu springen.

Samaria Schlucht, Wanderung auf Kreta
Ausblick in der Samaria Schlucht, Kreta
Wandern in der Samaria Schlucht
Samaria Schlucht Wanderung auf Kreta
Zeitplan

Wir sind, würde ich mal behaupten, in einem zügigem Tempo gelaufen und haben trotzdem viereinhalb Stunden gebraucht. Ich finde es ist schon eine Herausforderung, der man sich nur stellen sollte, wenn man fit ist. Dennoch, die Wanderung war unser Highlight in diesem Urlaub und wer gerne wandert und sportlich aktiv ist, sollte das auf jeden Fall mitnehmen. Mila war nicht dabei, sie hat den Tag mit Oma und Opa verbracht, die mit uns im Urlaub waren. Ich würde sagen, es wäre zu anstrengend für sie geworden, zumal der ganze Ausflug von 7 Uhr morgens bis abends 20:30 Uhr dauerte. Meiner Meinung nach ist es für Kinder ab 10 Jahre geeignet, die sportlich sind.

Wichtige Facts:

  • Festes Schuhwerk anziehen!!! (Müssen keine Wanderschuhe sein, aber feste Turnschuhe schon.)
  • Wasser ist genügend vorhanden und muss nicht mitgeschleppt werden. Alle paar Meter kommt eine Quelle zum Auffüllen deiner Trinkwasserflasche.
  • Toiletten sind ebenfalls alle paar hundert Meter vorhanden.
  • Bitte keinen Müll hinterlassen! Das sollte aber selbstverständlich sein. Es gibt auch genügend Mülleimer. Aber vielleicht nimmst du was mit, womit du keinen Müll produzierst, bspw. belegte Brote in einer Brotdose.
  • Etwas zu essen oder zu trinken kann man unterwegs nicht kaufen. (Zum Glück, sonst würde vermutlich doch der ein oder andere Müll dort rumliegen. Der Park ist sensationell sauber.)
  • Vielleicht wäre es gut Blasenpflaster mitzunehmen.
  • Sonnencreme und Kopfbedeckung! Zwischendurch gibt es immer wieder Wege, die nicht beschattet sind.
  • Fahrzeit mit dem Reisebus von Georgioupolis bis zur Schlucht ca. eineinhalb Stunden. Die Fähre fährt ca. eine Stunde. Und zurück nach G. mit dem Bus auch nochmal fast eineinhalb Stunden. Der Ausflug wird aber auf ganz Kreta angeboten. Ob man allerdings vier Stunden Fahrtzeit pro Strecke auf sich nehmen will, wenn man bspw. im Osten der Insel wohnt, muss jeder selbst wissen.
  • Du wirst in den darauffolgenden Tagen starken Muskelkater in den Waden haben. Wir konnten zwei Tage lang kaum laufen, so schlimm war es. Am besten du nimmst ordentlich Magnesium ein.

Unternehmungen mit Mietauto

Mit Mietauto kann man natürlich noch viel mehr unternehmen. Vor allem kommst du so auch mal in die ganzen kleinen Bergdörfer. Dorthin, wo das echte griechische Leben passiert.

Bergdörfertour

Die Bergdörfer auf Kreta sind teilweise wirklich winzig und bestehen manchmal nicht mehr als aus einer Straße und vier Häusern. Und ich weiß nicht wie es in der Hauptsaison ist, aber in der Nebensaison ist kaum etwas los. Manchmal sind wir auch einfach nur mit dem Auto durchgefahren, wenn es zu klein, leergefegt und leider auch mal zu trostlos aussah. Es macht aber Spaß, ein bisschen durch die Berge zu fahren und einfach mal dort anzuhalten, wo es dir gefällt. Eine schöne Tour, die du wunderbar mit Chania kombinieren kannst, wäre diese:

Erster Stop Kalamitsi Amigdalou

Ein winziges Bergdorf mit einer kleinen Kirche und einem toll angelegten Friedhof. Einmal aussteigen und eine kleine Runde drehen.

Zweiter Stop Kalamitsi Alexandrou

Das Dörfchen beginnt dort, wo Amigdalou endet und hat uns nochmal besser gefallen. Dort befindet sich auch ein kleiner zentraler Platz mit einem typisch griechischen Restaurant, in dem die Mama kocht, was herrlich duftet und die Männer draußen sitzen und ihr Bier trinken. Ein paar süße Häuschen dazu und das Gesamtbild ist urig schön.

Kalamitsi Alexandrou
Schönes Fenster in Kalamitsi Alexandrou, Kreta
Kalamitsi Alexandrou
Dritter Stop Vamos

Vamos ist schon ein etwas größerer Ort, mit einer historischen Altstadt, entsprechend mehr Gastronomie und kleinen Lädchen. Aber immer noch ruhig und idyllisch.

Vamos, Kreta
Vamos, Kreta
Vamos, Kreta
Vierter Stop Kalives (kein Bergdorf)

Kalives liegt am Meer und hier haben wir eigentlich nur für eine kurze Mittagspause gehalten. Es gibt einige Strandrestaurants, aber wenn du da bist, geh unbedingt in die kleine Taverne Icarus. Der Besitzer ist unsagbar nett und das Essen war ausgezeichnet und super frisch. Dazu sitzt man direkt am Strand. Was will man mehr.

Essen bei Icarus in Kalives, Kreta
Essen bei Icarus in Kalives
Fünfter Stop Koumos

Koumos ist ein kleines Steindorf mit Kapelle, Taverne und einem großen Stein-Garten. Alles ist von Hand aus einzelnen, natürlichen Steinen gebaut worden. Es ist ein richtiges Kunstwerk. Georgios Chavaledakis heißt der Künstler, der dort auch seine Café-Taverne betreibt. Eintritt zahlen muss man nicht, aber es wird gebeten dort etwas zu verzehren, wenn man sich alles in Ruhe anschauen möchte, was absolut in Ordnung ist.

Steindorf auf Kreta
Steindorf auf Kreta
Steinhaus in Koumos, Kreta
Sechster Stop Chania

Chania war unser Endziel, welches wir am späteren Nachmittag erreichten. Auch diese Stadt hat eine große und schöne Altstadt, allerdings auch mit vielen typischen Tourigeschäften und Restaurants ohne Ende. Was aber am schönsten dort ist und weshalb man besser auch mit dem Auto fährt (denn ich habe keine Ahnung, wann der letzte Bus zurückfährt), ist dort abends am venezianischen Hafen aus dem 14. Jhdt. zu sitzen. Kleine, enge Gassen, die bis dorthin reichen und Restaurant an Restaurant, eins schöner als das andere, so dass man sich gar nicht entscheiden kann. Wenn es dunkel ist, ist alles in einem sehr angenehmen Licht erleuchtet und die Atmosphäre einzigartig.

Blick über Chania, Kreta
Blick über Chania
Chania Altstadt, Kreta
Chania Altstadt
Taverne in Chania, Kreta
Taverne in Chania
Chania Hafen bei Dunkelheit
Chania Hafen bei Dunkelheit

Kräuterwanderung mit Eseln auf Kreta

Was wirklich sehr süß und empfehlenswert ist, ist die Kräuterwanderung mit den Eseln. Angeboten wird das in dem kleinen Dörfchen Kournas von Barbara und Arno, einem niederländische Pärchen, das schon seit einigen Jahren auf Kreta lebt. Aktuell haben sie vier Esel, die mit auf die Wanderung kommen und auch an einer Leine geführt werden dürfen. Manchmal haben sie aber auch keine Lust und büchsen aus. Am besten man lässt die Leine dann schnell los, denn sonst schleifen sie dich hinterher 🙂 Esel können ja bekanntlich sehr stur sein. Aber es ist nicht schlimm, wenn sie weglaufen, denn sie kennen den Weg zurück zu ihrem Zuhause. Auf jeden Fall macht es eine Menge Spaß. Vor allem für Kinder richtig toll.

Eselwanderung, Kournas
Kräuterwanderung mit eseln in Kournas, Kreta
Kräuterwanderung mit eseln in Kournas, Kreta
Facts

Die Wanderung dauert ca. zwei Stunden, beginnt dienstags, donnerstags und freitags um 10:00 Uhr beim Laden Mandali auf dem Dorfplatz und endet gegen 12:00 Uhr auch wieder dort. Während der Wanderung erklärt und zeigt Arno so einige Pflanzen und Kräuter, die dort in der Gegend wachsen. Da merkt man erstmal, was die Natur eigentlich alles so zu bieten hat. Wenn es regnet oder zu stark windet, fällt die Tour aus, da Esel kein schlechtes Wetter mögen und dann auch nicht zu bewegen sind.

Mandali

Der kleine Naturladen Mandali, wo auch der Treffpunkt ist, wird von Barbara betrieben. Es lohnt sich, sich dort einmal umzuschauen und evtl. auch etwas zu kaufen. Die Produkte sind alle von Hand hergestellt und stammen aus den kleinen, lokalen Betrieben in der Umgebung, die man mit seinem Kauf unterstützt. Es gibt bspw. gutes Olivenöl, Seife, Honig und Schmuck. Wir haben uns dort gut eingedeckt 🙂

Weitere Informationen findest du auf der Website der beiden: Mandali

Das Café am Rande der Welt

Wenn du einen herrlichen Ort mitten im Nirgendwo suchst, an dem du entspannen und einen leckeren Bergtee, Kaffee oder selbstgemachte Limonade trinken kannst, dann fahr ins Kleine Café im Örtchen Kalikrates. Hier hat sich die dänische Besitzerin Janina einen Traum erfüllt, mit ihrem persönlichen Café am Rande der Welt. Es gibt nur wenige kleine Tische, dafür drinnen noch einen kleinen Naturladen, wo du bspw. auch diesen unheimlich leckeren Bergtee kaufen kannst, den sie dir serviert. Das Café kannst du wunderbar mit der Kräuterwanderung verbinden. haben wir auch so gemacht.

Das Kleine Café, Kreta
Das Kleine Café
Naturladen, Kreta
Café von innen, alles Naturprodukte

Das war’s mit unseren Unternehmungen. Alternative Ausflüge findest du bei Get-your-guide*:

Wenn du gerne mal stöbern möchtest, was du sonst noch so auf Kreta machen kannst, dann schau auch gerne bei Get-your-guide rein: Kreta Ausflüge*

Die Sache mit dem Müll auf Kreta

Leider, leider muss ich auch dazu was schreiben. Wer mich schon länger verfolgt, weiß, dass das eine Herzensangelegenheit für mich geworden ist, das Müllproblem auf dieser Welt anzugehen. Wenn auch nur in kleinen Schritten, die ich persönlich gehen kann. Auf Kreta ist mir der rumliegende Müll schon fast ins Auge gesprungen. Kein Ort, wo nicht Müll lag. Zwar nicht in Massen, aber schon an manchen Stellen gesammelt. Vor allem am Straßen- und Wegesrand. Auch in den Bergdörfern gab es immer viele Stellen, an denen sich der Müll türmte oder kleine Plätze, die als illegale Müllhalde genutzt wurden. Vermutlich kommt die Müllabfuhr hier nicht so regelmäßig hin. Es hat mich auf jeden Fall mal wieder sehr traurig gemacht und besonders am Strand habe ich häufig Müll aufgesammelt.

Also wie immer meine Bitte an dich liebe(r) Leser*in: Lass deinen Müll nicht liegen, sondern entsorge ihn vernünftig. Schau wie du erst gar keinen produzierst (verzichte möglichst auf Einwegplastik wie Plastikflaschen, -becher, -tüten und -strohhalme). Auf Kreta kann man das Leitungswasser wunderbar trinken. Haben wir auch gemacht. Es ist also nicht nötig, sich Unmengen an Wasser in Plastikflaschen zu kaufen. Und wann immer du am Strand bist, nimm jedes Mal mindestens drei Teil Müll mit, die du dort findest und entsorge sie im nächsten Mülleimer. Danke!!

Müll sammeln am Strand, Kreta
Jedes Mal ein paar Müllteile vom Strand mitnehmen kann jeder.

(Falls du dich mehr für dieses Thema interessierst, dann schau mal hier rein: Grüner Bereich)

Diese Beiträge sind vielleicht auch was für dich:

Korfu, Griechenland
Korfu, Griechenland
Albanien Tipps
Albanien Tipps

Du suchst weitere Reisebeiträge für Ziele in Europa? Dann Klick hier mal rein: Europa Reisen

*Alle Verlinkungen mit einem Sternchen bedeuten, dass du bei Klick auf den Link zunächst ganz normal zur jeweiligen Plattform gelangst und solltest du aber dort auch buchen, bekommen wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich nichts am Preis!

Du möchtest uns unterstützen? Dann klick mal hier rein! Wir haben ein paar Dinge aufgelistet, die du tun kannst und über die wir uns riesig freuen würden. (Es kostet dich nichts, außer ein paar Sekunden deiner Zeit.)

Teile den Beitrag gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.