Kuala Lumpur

Kuala Lumpur – Die besten Tipps und Sehenswürdigkeiten

Kuala Lumpur Tipps

Kuala Lumpur oder KL wie die meisten am liebsten abkürzen, ist eigentlich kein typisches Ziel, was man direkt anfliegt, um dort Urlaub zu machen. Die Hauptstadt Malaysia’s ist viel eher Dreh- und Angelpunkt, weil sie von vielen internationalen Fluggesellschaften als Stopover bei ihren Flügen genutzt wird. Auf deinem Weg in die weite Welt hinaus kann es also durchaus sein, dass du in KL zwischenlandest. Nutze diesen Stopp und plane ein bisschen Zeit ein, denn Kuala Lumpur hat einige Sehenswürdigkeiten zu bieten und ist eine moderne und interessante Stadt, in der viele verschiedene Nationen wie z.B. Malaien, Chinesen, Inder, Tamilen und Thais friedlich zusammenleben. Wir waren knapp drei Tage in KL.

1. Vom Flughafen in die Stadt

Der Flughafen liegt ca. 60 km vom Stadtzentrum entfernt und am besten und einfachsten ist es, wenn du dir ein Grab-Taxi (über die Grap-App, Pendant zu UBER) rufst. Falls du keine SIM-Karte für Malaysia hast, im Flughafengebäude gibt es kostenfreies WLAN. Je nach Verkehrsaufkommen dauert die Fahrt ca. 1 Stunde und du bezahlst ungefähr 20€.

2. Unterkunft in Kuala Lumpur

Wie in jeder Stadt, macht es auch in Kuala Lumpur Sinn, sich eine Unterkunft im Zentrum zu suchen. Wir hatten für uns das Lantern Hotel* (30€/Nacht für ein Dreibettzimmer mit Frühstück) mitten in Chinatown entdeckt. Von außen ziemlich unbeeindruckend, aber von innen wirklich nett. Es gibt eine schön angelegte Dachterrasse mit Blick auf das Geschehen in Chinatown. Allerdings müssen wir dazu sagen, dass es schon sehr früh morgens etwas laut werden kann, da dann die Marktstände aufgebaut werden.

Die Zimmer sind minimalistisch eingerichtet, aber mit leichtem Loftcharakter. Wir hatten dazu einen ziemlich großen Balkon, der von allen Seiten mit Holzfensterläden umgeben war. Sehr einladend. Frühstück ist hier mit dabei, es gibt frisches Walnussbrot, Marmelade, Melone, Tee und Kaffee. Nicht sehr üppig, aber ausreichend.

Weitere Unterkünfte findest du hier: In Kuala Lumpur übernachten *

Kuala Lumpur, Lantern Hotel
Zimmer im Lantern Hotel
Balkon im Lantern Hotel, Kuala Lumpur
Balkon im Lantern Hotel
Dachterrasse im Lantern Hotel, Kuala Lumpur
Dachterrasse im Lantern Hotel

3. Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur

Merdeka Square oder auch Independence Place

Am Merdeka Square wurde 1965 die Unabhängigkeit Malaysias ausgerufen. Der Fahnenmast mit der Flagge von Malaysia gehört zu den höchsten der Welt. Der Platz ist riesig und es lohnt sich hier Rast zu machen und den Blick auf das beeindruckende Sultan Abdul Samad Building zu genießen. Außerdem findest du hier das National History Museum, die City Gallery, St. Mary’s Cathedral und die Kuala Lumpur Library.

Independence Place, Kuala Lumpur, Malaysia
Independence Place

Masjid Jamek

Hinter dem Sultan Abdul Samad Building, am Gombak Fluss, befindet sich die älteste Moschee der Stadt: die Jamek Moschee. Bevor die Nationalmoschee erbaut wurde, war sie der größte Anlaufpunkt für die muslimische Bevölkerung. Geh unbedingt abends dort vorbei, wenn das beleuchtete Wasserfontänen-spiel aktiv ist.

Wasserfontäne vor dem Independence Place, Kuala Lumpur
Wasserfontänenspiel vor dem Independence Place, Kuala Lumpur

Petaling Street in Chinatown

Da unser Hotel direkt hier lag, sind wir mehrfach über die Einkaufsmeile im Zentrum Chinatowns gelaufen, die von vorne bis hinten mit bunten Marktständen überfüllt ist. Es gibt allerlei Ramsch, dafür aber auch alles, was man braucht oder auch nicht braucht.

Petaling Street, Kuala Lumpur

Central Market

Weitaus ruhiger und geordneter geht es im Central Market zu, ein von der Größe her angenehmes, orientalisch eingerichtetes Einkaufscenter. Hier gibt es teilweise richtig schöne und handgemachte Dinge. Im obersten Geschoss findest du einen Foodcourt mit vielen leckeren Köstlichkeiten.

Central Market, Kuala Lumpur
Eingang Central Market
Central Market

Kasturi Walk

Direkt neben dem Central Market befindet sich der Kasturi Walk, eine kleine, gemütliche Einkaufsstraße. Auch hier findest du Souvenirs, Klamotten und Leckereien.

Bukit Bintang und Jalan Alor

Im Bukit Bintang Viertel könnte man einen ganzen Tag verbringen, da es hier alles gibt, was man so braucht: Bars, Restaurants, Clubs, Streetfood und Shopping. Hier ist auf jeden Fall immer eine Menge los.

Die beliebteste Straße im Viertel ist aber wohl die Jalan Alor. Streetfoodstände ohne Ende und überall riecht es so lecker. Die Menschen sitzen auf der Straße, lachen, essen und freuen sich am Leben. Das essen ist günstig und du kannst dich hier wunderbar durchprobieren.

Jala Alor, Kuala Lumpur

Streetart, Changkat

Nicht weit von der Jalan Alor Street, auf der Changkat Street, findest du geniale Streetart. Die musst du dir anschauen! Nicht nur die Hauswände sind kunstvoll bemalt, auch die Straßen wurden 3D-mäßig mit einbezogen. Wunderschön!

Streetart Changkat
Streetart Changkat

Berjaya Times Square Mall – Achterbahn im Kaufhaus

Die Mall ist ein Riesenkonstrukt mit 1.000 Geschäften und 3 Mio. Besuchern pro Monat. Zusammen mit der South China Mall, ist sie das größte Einkaufszentrum der Welt. Teure Geschäfte gibt es hier nicht, es ist deshalb für die „normale“ Geldbörse geeignet. Es gibt verschiedene Bereiche wie z.B. den Asia Lifestylebereich und in über 60 Restaurants findest du garantiert auch was zu Essen. Das Highlight aber ist der riesige Indoor-Vergnügungspark, inkl. einer Achterbahn, die durch das Gebäude rast. Vor allem für Kinder ein toller Spaß!

Eintritt Park: 12€/Erw., 10E/Kinder

Themepark, Berjaya Mall, Kuala Lumpur, Malaysia
Mädchen im Themepark, Berjaya Mall, Kuala Lumpur, Malaysia
Achterbahn, Kuala Lumpur

Suria KLCC Shopping Mall und KLCC Park

Die Suria KLCC Mall ist ebenfalls sehr groß und erinnert ein bisschen an die hochwertigen Malls in Dubai. Du findest hier exklusive Geschäfte wie Chanel und Louis Vuitton, aber auch ganz normale.

Hinter der Mall befindet sich ein toll angelegter Park, der KLCC Park mit einem großen Spielplatz und Wasserspielplatz UND einem tollen Blick auf die Petronas Twin Towers. Besonders empfehlenswert, wenn du mit Kind unterwegs bis.

Spielplatz im Park vor den Petronas Towers, Kuala Lumpur, Malaysia
Spielplatz im KLCC Park

Petronas Twin Towers

Die beiden Türme sind DAS Wahrzeichen der Stadt und wurden vom Mineralölkonzern Petronas erbaut. In 172 Metern Höhe sind die beiden Türme durch eine Stahlbrücke (Skybridge) miteinander verbunden und sie sind mit 452 Metern die höchsten Türme der Stadt. Sie sehen ziemlich edel aus, da sie größtenteils aus Stahl, Aluminium und Glas gebaut sind. Sie glänzen richtig. Es gibt übrigens nur Büros dort drinnen, keine Apartments.

Die Skybridge auf Etage 41. ist für Besucher zugänglich und du kannst sogar bis zum 86. Stock hochfahren. Es empfiehlt sich vorab ein Ticket zu buchen, weil die Turmauffahrten eigentlich immer ausgebucht sind. Buchen kannst du es z.B. hier: Tickets ohne Anstehen*

Wenn du aus dem Haupteingang der Suria Mall rauskommst, mit den Petronas Twin Towers im Rücken und ein Stück geradeaus und über die Straße gehst, kommst du zum NZ Café. Hier gibt es leckeres und günstiges indisches Essen. Aber das Beste ist der fantastische Blick auf die Towers, die im Dunkeln übrigens wunderschön leuchten.

Petronas Twin Towers, Kuala Lumpur, Malaysia
Auf den Petronas Towers, Kuala Lumpur, Malaysia
Auf den Petronas Towers, Kuala Lumpur, Malaysia

Menara KL Tower

Falls dir der Eintritt auf die Twin Towers zu hoch ist, gibt es noch die Möglichkeit auf den Fernsehturm, den KL Tower hochzufahren. Die Aussicht ist nicht weniger schön, dafür etwas günstiger auf immerhin 421 Metern Höhe.

Solltest du Hunger bekommen, können wir das 360 Grad-Restaurant, 282 Meter über dem Boden empfehlen. Dort gibt es ein echt gutes Buffet (mit viel indischem Essen) und die Fläche mit den Stühlen und Tischen dreht sich einmal komplett rum.

Kosten KL Tower Auffahrt: 12€/Erw.

Kosten KL Tower inkl. 360 Grad-Restaurant: 20€/Erw., 10€/Kind

Tickets kannst du ebenfalls hier buchen (ist vorab aber nicht zwingend nötig): Tickets KL Tower*

KL Tower

KL Forest Eco Park und Canopy Walk

Der Eco Forest ist ein Regenwald mitten in der Stadt und liegt direkt neben dem KL Tower. Du läufst über einen Baumwipfelpfad (Canopy Walk) durch den Malaiischen Urwald kannst freilaufende Tiere, wie Affen und verschiedene Arten von Vögeln beobachten.

Als wir dort waren, fing es plötzlich so heftig zu regnen an, dass wir unser Vorhaben leider abbrechen mussten. Wir gehen aber mal davon aus, dass es vor allem auch für Kinder eine tolle Attraktion ist. Der Eintritt ist frei.

Highlight Helipad Lounge

Wow, diese Lounge ist der absolute Knaller! Noch nie haben wir so ein Freiheitsgefühl gespürt wie dort oben. Die Bar befindet sich auf einem Helikopterlandeplatz, oben auf einem unscheinbaren und leerstehenden Hochhaus. Die runde Plattform, auf der abends DJ-Pult und tanzende Menschen zu finden sind, ist rundherum frei. Kein Geländer, kein Gitter, keine Mauer. Nur ein simples blaues Band, was einmal ringsrum führt. Der Abstand vom Band bis zum Abgrund, vielleicht zwei Meter. Der DJ spielt chillige Musik, die Sonne geht langsam unter, man blickt auf die Stadt herunter mit freiem Blick. Gegenüber der KL Tower und die Twin Towers. Was will man mehr.

Für Kinder ist die Plattform allerdings verboten. Verständlicherweise. Aber unterhalb befindet sich noch die Lounge, in die auch Kinder mit rein dürfen und wo es gute Cocktails gibt. Also, unbedingt hin!

Helipad Bar, Kuala Lumpur, Malaysia
Oben auf der Plattform
Heli Lounge, Kuala Lumpur
In der Lounge

Batu Caves

Die Batu Caves liegen etwas außerhalb von Kuala Lumpur, aber mit einem Taxi kommst du schnell und unkompliziert hin (ca. 30 min. und 6€). Die Caves sind riesige Höhlen in Kalksteinfelsen, in denen sich mehrere Hindu-Tempel befinden. Deshalb ist es auch eine beliebte Pilgerstätte für die Hindus von Malaysia. Das Imposanteste in der gesamten Anlage ist allerdings die 42 Meter hohe und vergoldete Statue des Gottes Murugan, die sich direkt neben dem Treppenaufgang zur Haupthöhle befindet. Wir haben gezählt, es sind 272 Stufen bis zum Höhleneingang. Es ist auf jeden Fall hochinteressant und ein Musst Do bei deinem KL-Aufenthalt.

Batu Caves, Malaysia
Batu Caves, Kuala Lumpur, Malaysia

So, das waren unsere Tipps für Kuala Lumpur. Wie die siehst, gibt’s einiges zu sehen und zu tun, deshalb plane unbedingt einen längeren Stopover ein! Vielleicht warst du aber auch schon dort und hast noch einen ganz besonderen Tipp für uns, dann schreib das gerne in die Kommentare!

Viel Spaß bei deiner Reiseplanung!

Falls du es ein bisschen ausführlicher magst, kommst du hier zu unserem Weltreise Tagebuch zu Kuala Lumpur: Weltreise Tagebuch – Kuala Lumpur. Für uns war die Stadt ein knapp drei-tägiger Zwischenstopp auf dem Weg nach Australien.

Weitere Kuala Lumpur Touren und Tickets:*

*Alle Verlinkungen mit einem Sternchen bedeuten, dass du bei Klick auf den Link zunächst ganz normal zur jeweiligen Plattform gelangst und solltest du aber dort auch buchen, bekommen wir eine kleine Provision. Für dich ändert sich nichts am Preis!

Du möchtest uns unterstützen? Dann klick mal hier rein! Wir haben ein paar Dinge aufgelistet, die du tun kannst und über die wir uns riesig freuen würden. (Es kostet dich nichts, außer ein paar Sekunden deiner Zeit.)

Teile den Beitrag gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.