Media|KooperationMedienberichte

Zeitungsinterview Dortmunder Ruhrnachrichten

Ruhrnachrichten Interview Plastikvermeidung

Schon vor unserer Weltreise haben wir angefangen, uns für Plastik- und Müllvermeidung zu interessieren. Und je näher unsere Reise rückte, desto mehr wollten wir währenddessen auch etwas zurückgeben und beschlossen an den Stränden den Müll aufzusammeln. Besonders inspiriert und motiviert dazu haben uns Marina und Micha von Ozeankind. Aber nicht nur das, auch das Thema Sonnencreme stand z.B. bei uns plötzlich in der Kritik. Denn bisher hatten wir nie darauf geachtet, ob diese Mikroplastik enthält. Wir besorgten uns also welche ohne das fiese Zeug. Und so ging es mit vielen Dingen, die wir mit auf die Reise nehmen wollten.

Als wir zurückkamen, war klar, dass wir das auch zu Hause weiterführen wollen und so entstand ein Prozess. Es gab immer mehr Dinge, bei denen wir umgedacht haben. Und all das ist in dem folgenden Zeitungsinterview, das wir für die Ruhrnachrichten in Dortmund gegeben haben, festgehalten. Du kannst dir die PDF einfach herunterladen. Zudem erfährst du auch etwas über den kleinen Unverpackt-Laden „Pure„, den es seit September 2018 endlich in auch in Dortmund gibt.

(Die Fotos in dem Artikel sind von Dieter Menne.)

Das könnte dich auch interessieren:

Meine Verwandlung zum Plastikrebell

Plastik Vermeiden – 5 einfache Dinge, die du tun kannst

Plastikvermeidung beim Einkaufen

Plastikvermeidung im Badezimmer

Teile den Beitrag gerne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.